Link verschicken   Drucken
 

* Gemeindefeuerwehr Sörup *

Vorschaubild

Gemeindewehrführer Dirk Schreiber

Winderatt
24966 Sörup

Telefon (04635) 292557


Homepage: feuerwehr-mittelangeln.de/ Feuerwehren im Amt Mittelangeln

 

HERZLICH WILLKOMMEN bei der Gemeindefeuerwehr Sörup

 

Auf den nachfolgenden Seiten der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Sörup erhalten Sie lnformationen über unsere ehrenamtliche Tätigkeit, den Aktivitäten, der Mannschaft, deren Ausrüstung und Fahrzeuge und natürlich unseren Einsätzen. Aber auch weitere interessante Dinge gibt es auf dieser Seite zu finden.

 


Wir wünschen lhnen viel Spaß beim durchstöbern unserer Internetpräsens.


Vielleicht haben wir ja lhr lnteresse geweckt und Sie möchten eine der Ortswehren als aktives Mitglied oder als Förderndes Mitglied oder den Förderverein der Jugendfeuerwehr Sörup unterstützen. Für Fragen stehen lhnen gerne die jeweiligen Ortswehrführungen oder die Gemeindewehrfü hrung zur Verfügung.


Bist Du noch zu jung für den aktiven Dienst? Dann komm zu uns in die Jugendfeuerwehr Sörup. lnformationen findest du unter diesem Link (http://www.jugendfeuerwehr-soerup.de/)


Gemeindewehrführer: Dirk Schreiber
Stellvertretende Gemeindewehrführerin: Friederike Hansen

 

Die einzelnen Ortswehren können Sie unter http://feuerwehr-mittelangeln.de/

 


Aktuelle Meldungen

Feuerwehr im Deutsch-Unterricht

(16.05.2017)

Information für Migranten

Im Gerätehaus der Feuerwehr Sörup erhält eine Gruppe Erwachsener verschiedener Nationalitäten Deutsch-Unterricht. Dieser steht unter der Leitung von Angela Felix. Sie hatte die Idee, das Thema Feuerwehr in den Unterricht einzubringen. Das bot sich an, da die Neugier durch die Umgebung bereits geweckt war.

Am 02. Mai 2017 war die Brandschutzerzieherin der Gemeinde Sörup, Monika Detlefsen, bei den Schülern zu Gast und berichtete im Verlauf von zwei Stunden über Alarmierung, Ausrücken und Abläufe. Das die Arbeit der Feuerwehr freiwillig ist, war den Anwesenden nicht bekannt. Es wurde von nötigen Lehrgängen erzählt, Einsätzen zu allen denkbaren Tageszeiten und dem damit verbundenen sofortigen, schnellen Aufbruch aus verschiedenen Situationen. Interessant war für die Anwesenden, dass auch Frauen in der Feuerwehr tätig sind, die Verschiedenartigkeit der Einsätze und das Vorhandensein einer Jugendfeuerwehr. Gezeigt und erklärt wurde die Einsatzbekleidung, auch die nötige Ausrüstung für Atemschutzgeräteträger. Über das Verhalten in einem Brandfall wurde gesprochen und dabei vor den lebensgefährlichen Gasen von Brandrauch gewarnt. Mit der Bitte, auch bei nicht perfekten Deutschkenntnissen im Notfall unbedingt die 112 anzurufen, damit schnelle Hilfe erfolgen kann, beschrieb die Feuerwehrfrau das Eingehen eines Notrufes bei der Leitstelle und den dann folgenden Ablauf durch das Entsenden von Hilfskräften. Zum Abschluß wurde das Einsatzfahrzeug mit dem umfangreichen Arbeitsmaterial gezeigt und bestaunt.        -MD-

 

Foto zu Meldung: Feuerwehr im Deutsch-Unterricht